Bar & QR Codes

  • Wie füge ich einen Barcode ein?

    Wählen Sie den Button "Bar-/QR-Code" und klicken Sie "Barcode" an. Im geöffneten Fenster wählen Sie zunächst den zu verwendenden Barcode-Typ aus und geben dann Barcode-Text ein. Klicken Sie nun auf "Barcode generieren". Sie können Ihren Barcode wie andere Objekte im Etikett verschieben und drehen.

    Tipp: Auch bei einem Seriendruck können Sie einen Barcode einfügen. Wählen Sie dazu im Seriendruck-Assistenten nach erfolgreichem Hochladen der Datei, die Checkbox "Barcode/QR-Code anlegen" aus. Nun können Sie festlegen für welche Felder der Feldinhalt als Barcode ausgegeben werden soll.

  • Welche Barcodetypen gibt es und welche Zeichen darf ich verwenden?

    Code

    Zulässige Zeichen

    Länge

    25 und 25i

    Ziffern (0-9)

    unbegrenzt

    39

    Ziffern (0-9), Großbuchstaben (A-Z), Sonderzeichen (-.$/+%), Leerzeichen

    unbegrenzt

    128

    Nahezu der gesamte ASCII Zeichensatz inkl. Steuerzeichen

    unbegrenzt

    EAN 2

    Ziffern (0-9)

    1-2 Zeichen

    EAN 5

    Ziffern (0-9)

    4-5 Zeichen

    EAN 8

    Ziffern (0-9)

    7-8 Zeichen

    EAN 13

    Ziffern (0-9)

    12-13 Zeichen

    UPC-A

    Ziffern (0-9)

    11-12 Zeichen

    UPC-E

    Ziffern (0-9)

    11-12 Zeichen

  • Wie füge ich einen QR Code ein?

    Wählen Sie den Button "Bar-/QR-Code" und klicken Sie "QR-Code erstellen" an. Im geöffneten Fenster können Sie dann die gewünschte URL/Zieladresse eingeben. Klicken Sie nun auf "QR-Code generieren". Sie können Ihren QR-Code wie andere Objekte im Etikett verschieben und drehen.

    Auch bei einem Seriendruck können Sie einen QR-Code einfügen. Wählen Sie dazu im Seriendruck-Assistenten nach erfolgreichem Hochladen der Datei, die Checkbox "Barcode/QR-Code anlegen" aus. Nun können Sie festlegen für welche Felder der Feldinhalt als QR-Code ausgegeben werden soll.